A k t u e l l
Futterverkaufsladen
Futtermühle
Hundewaschanlage
Getreidesammelstelle
Trocknungsanlage
Geschichte "Tröchni"
Wir über uns
Unser Team
Links und Kontakt
   
 



Unsere Trocknungsanlage wurde im Jahr 1951 gebaut. Viele Jahre wurde auf der Anlage hauptsächlich im Lohnauftrag Gras getrocknet, von da kommt auch der Name "Graströchni". Die Graswürfel waren sehr gut haltbar und wurden von den Landwirten in der Fütterung eingesetzt. Heute ist die Trocknung von Gras leider massiv zurückgegangen, so dass wir Graswürfel für unsere Futtermühle sogar von anderern Gebieten zukaufen müssen.


Das Hauptprodukt in der Trocknungsanlage ist heute Mais, den wir zu Maispflanzenwürfel oder Maiskolbenschrot verarbeiten.

Getrocknete Endprodukte

  • Vollmaispflanzenwürfel
  • Brotmehl
  • Maiskolbenschrot, Mehl und Pellets
  • Graswürfel
  • Getreidewürfel
  • Zuckerrübenschnitzel-Pellets
  • Apfeltresterwürfel
  • Sägemehl und Diverses